Jurassic-Park im Quellengrund – Fake News oder nicht?

Na ja, nicht ganz falsch, aber auch nur ein bisschen richtig.
Seit zwei Jahren unterstützt ein junges Team bestehend aus Geo-Präparator Herbert Voss, Sascha Eichhorn und Kathrin Kerkhoff die altgediente Mannschaft des Heimatvereins beim Aktionstag am 1. Mai. Herbert lässt sich bei der Arbeit mit seinem Miniaturmeißel an Fossilienfunden über die Schulter gucken und seine Freunde führen mit ähnlichen Funden kleine chemische Experimente durch.
Eine Bereicherung der Angebote für die Besucher des Quellengrunds am Maifeiertag.
Neben dem Geologischen Garten verfügt der Heimatverein aber auch über eine umfangreiche Fossilien- und Mineraliensammlung in den Vitrinen am Werkstattgebäude sowie über noch ungenutztes Material. Vor rund 10 Jahren wurden die Schaukästen unter fachlicher Anleitung des Geologen Josef Becker, eines Bruders der „Becker-Twins“ Viete und Hans, eingerichtet und seitdem so belassen. Zeit also, mal sauber zu machen, was zu verändern und Neues auszuprobieren.
Der Vorstand war von der Idee angetan. Das Team ging in die Winterpause, um drüber nachzudenken und machte sich dann am 4. März mit Elan an die Arbeit der Umgestaltung. Mit dabei wieder Josef Becker, der sich erneut mit Rat und Tat zur Verfügung stellte.

Ein paar „ vorher/nachher“-Fotos von Herbert zeigen, was schon geschafft wurde.

An neuen Schildern wird noch gearbeitet und auch das Schauprogramm des Teams für den 1. Mai ist bereits gedanklich in der „letzten Runde“.
Wenn Herbert also wieder sein T-Rex Schädelmodell als Hingucker am Aktionstag aufstellen wird, macht das zwar tatsächlich noch keinen Jurassic-Park aus dem Quellengrund, aber Fake-News im „Trumpschen Sinn“ sind es auch nicht ganz, oder?

« zurück zur Übersicht

KontaktAnfahrt / Links / Satzung / Termine

Herbst im Quellengrundpark