Mit dem Heimatverein in Arnheim

Mitglieder und Heimatfreunde, die dabei sein wollten, ließen sich von Rüwelings Bus Schlag neun am Sonntagmorgen in die niederländische Vergangenheit transportieren.

Vom Quellengrund mit den wieder aufgebauten geschichtsträchtigen Gebäuden aus der Umgebung von Weseke in den “Gen-Pool” der holländischen bäuerlichen und handwerklichen Vergangenheit – nur eine gute Busfahrstunde entfernt. 29 Paare und Einzelmitfahrer nutzten diese vom Heimatverein  angebotene preisgünstige Gelegenheit, sich in d e m Freilichtmuseum unserer Nachbarn anzusehen, wie “der Holländer” denn früher so gelebt hatte. Und eigentlich konnte man bei der Gelegenheit auch gleich in den Spiegel unserer eigenen früheren Lebenswelt gucken, denn allzu groß waren die Unterschiede wohl nicht.
Im Openluchtmuseum bei Arnheim ist eine bemerkenswert vielfältige Präsentation der niederländischen bäuerlichen Geschichte und Architektur sowie des Handwerks zusammengetragen worden. Auch wenn nicht alle Gebäude, Handwerksbetriebe oder Geschäfte geöffnet bzw. zugänglich waren, war der  fünfstündige Aufenthalt rundum gelungen und interessant. Damit war genug Gesprächsstoff für die Rückfahrt und während des anschließenden Ausklangs mit Grillwürstchen und westfälischen Getränken am Heimathaus gegeben. 

Ein Video des Besuchs dort ist hier zu sehen.

Menü

Wenn Sie unsere Webseite nutzen, speichern wir Cookies auf Ihrem Rechner. Es sei denn, Sie haben Ihren Browser so eingestellt, dass er keine Cookies annimmt. Weitere Informationen hier:

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen