Die Geschichte vom Boden im Weseker Heimathaus

Beim Weseker Heimatverein wird wieder in die Hände gespuckt und zugepackt.

Wenn der Chefreporter der BZ am Heimathaus erscheint, ist zu vermuten, dass es etwas Interessantes zu berichten gibt.
Was per „Dorf-Funk“ schon vielen Wesekern bekannt geworden war, sollte nun auch im weiteren Umfeld von Weseke publik gemacht werden.
Das Ergebnis der Recherche erschien am Samstag, dem 17. März 2018 als Artikel in der Borkener Zeitung unter der Überschrift „Neuer Boden mit langer Geschichte“, den wir hier als Fotokopie zur Kenntnis bringen.

Der Meister betrachtet sein wohlgelungenes Werk:

Menü

Wenn Sie unsere Webseite nutzen, speichern wir Cookies auf Ihrem Rechner. Es sei denn, Sie haben Ihren Browser so eingestellt, dass er keine Cookies annimmt. Weitere Informationen hier:

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen